Pferdeversicherung für Hannoveraner

Pferdeversicherung für Hannoveraner – welche passt?

1. Oktober, 2017 Tania Dählmann

Der Hannoveraner ist die beliebteste Pferderasse Deutschlands, weil er besonders vielseitig ist. Seine Zuchtgeschichte lässt sich sogar bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Mit seinem exellenten Gangwerk ist er auf Turnieren gern gesehen, aber er ist auch ein tolles Freizeitpferd. Erfahren Sie hier, wie Sie sich und Ihren Hannoveraner mit einer Pferdeversicherung für Hannoveraner schützen!

Die wichtigste Pferdeversicherung für Hannoveraner: Die Pferdehaftpflicht

Die Pferdehaftpflicht ist unserer Meinung nach die Versicherung, die jeder Pferdehalter abschließen sollte. Denn diese Pferdeversicherung bietet eine Menge Vorteile: Zum einen ist sie nicht besonders teuer, zum anderen schützt sie vor vielen Kosten. Allein wenn Ihr Pferd einen Gegenstand, zum Beispiel ein Halfter eines anderen Pferdes, beschädigt, greift die Versicherung. Solche Kleinschäden sind natürlich auch aus eigener Tasche bezahlbar. Geht es aber darum, dass das Pferd in der Box oder im Offenstall eine Tränke zerstört hat, werden die Kosten schon höher ausfallen. Hier würde sich eine Pferdehaftpflicht bereits lohnen.

Am wichtigsten ist diese Pferdeversicherung für Hannoveraner jedoch, wenn es um Personenschäden geht. Diese entstehen leichter, als man eventuell vermuten mag. Beispielsweise so: Ihr Pferd bricht von der Weide aus oder es läuft beim Ausritt weg, nachdem Sie runtergefallen sind – und dann gerät es auf eine Straße und verursacht so einen Autounfall. Die Behandlungskosten der Verletzten wird sich kaum ein normaler Pferdebesitzer leisten können. Am schlimmsten ist es, wenn die geschädigte Person nach dem Unfall lebenslange Pflege benötigt – diese Kosten klettern oft in sechsstellige Höhen. Aber auch Fremdreiter, Gelegenheitsreiter oder die Hilfeleistung einer dritten Person ist über die Pferdehaftpflicht versichert, sollte dabei etwas schief gehen. Da ist es besser, jeden Monat einen kleinen Beitrag zur Pferdehaftpflicht für Hannoveraner zu zahlen, im Ernstfall aber nicht finanziell ruiniert zu sein.

Die Pferdekrankenversicherung

Wie jede andere Rasse auch, erkrankt der Hannoveraner ab und zu, verletzt sich oder hat einen Unfall. Für solche Fälle lohnt sich die Pferdekrankenversicherung, da sie anfallende Tierarztkosten übernimmt – sogar bis zu 100%! Darin enthalten sind nicht nur die Behandlung selbst, sondern auch andere Kosten: Etwa die für Diagnostik, Medikamente, eventueller Klinikaufenthalt usw.

Wer schon länger mit Pferden zu tun hat, weiß, dass Tierarztrechnungen für Großtiere oftmals sehr teuer sind. Selbst “Kleinigkeiten” wie ein Husten werden meist über längere Zeit behandelt und kosten dementsprechend viel. Selten bleibt eine Rechnung im zweistelligen Bereich – ganz zu schweigen von schwereren Fällen wie Hufgeschwüren oder Koliken!

Im Alter ist das Auftreten des sog. Cushing-Syndroms (häufig bei Pferde über 15 Jahren) ein Risikofaktor. Das Infektionsrisiko ist durch diese bedingte Immunschwäche erhöht. Folgeekrankungen sind die Folge u.a. Diabetes Mellitus, Augenprobleme, Nebenhöhlen Entzündung etc.

Nur Über die Pferdekrankenversicherung sind beispielsweise die dauerhafte Medikation – auch bei Allergien – oder chronischen Erkrankungen mitversichert, incl. regelmäßiger Zahnbehandlungen.

Gerade das Stichwort Kolik bringt einen anderen wichtigen Aspekt der Pferdekrankenversicherung für Hannoveraner zum Vorschein: Sie übernimmt auch die Kosten für Operationen. Eine Not-OP ist in vielen schweren Kolik-Fällen nötig, um dem Tier das Leben zu retten. Aber auch Chips, Knochenbrüche oder teilweise Lungenerkrankungen müssen operiert werden. OPs sind beim Pferd aber relativ aufwändig und wesentlich teurer, als beim Hund oder einer Katze. Daher empfehlen wir Ihnen die Pferdekrankenversicherung als Vollschutz für Hannoveraner Pferde.

Eine Alternative: Die Pferde-OP Versicherung

Die Beiträge zur Pferdekrankenversicherung, die so gesehen einen “Rundum-Schutz” darstellt, sind dementsprechend leider recht hoch. Als günstigere Alternative bietet sich daher die Pferde-OP Versicherung an. Hier zahlen Sie einen geringeren Beitrag, doch alle wichtigen Operationen können darüber abgesichert werden, wie z. B. Kolik, Unfälle, Wundnähte durch Verletzungen oder Zahnextraktionen. Dafür entfallen jedoch Tierarztleistungen bezüglich nur “normaler Erkrankungen” und Verletzungen, bei denen nicht operiert wird. Wer bei den OPs, die meist am teuersten sind, auf Nummer sicher gehen will, wählt die Pferde-OP Versicherung als seine Pferdeversicherung für Hannoveraner.

Wichtig für Turnierreiter: Die Pferdetransportversicherung

Hannoveraner sind als Sport- und Turnierpferde sehr beliebt. Da sie häufig Hänger fahren, bietet sich für diese Pferde eine Pferdetransportversicherung an. Die Versicherung übernimmt dann die Kosten, die bei Unfall, Tod oder sogar Diebstal des Pferdes während bzw. wegen der Fahrt entstehen. Wer mit seinem Pferd in den Urlaub fährt, kann eine Pferdetransportversicherung abschließen, die nur für die entsprechende Hin- und Rückfahrt gilt.

Die Reiterunfallversicherung

Auch diese Versicherung ist gut geeignet für Turnierreiter. Sie ist aber zudem für jeden anderen Reiter sinnvoll und daher zu empfehlen. Denn die Reiterunfallversicherung zahlt in allen Fällen, in denen Sie oder etwa Ihre Reitbeteiligung sich durch das Pferd verletzt. Dabei ist nicht nur das Reiten an sich, sondern auch der Umgang mit dem Pferd versichert. Also sind Sie auch geschützt, wenn Sie das Pferd führen, putzen und so weiter. Wichtig an der Versicherung ist zudem, dass Sie eine weitere Person mitversichern können. Eben die Reitbeteiligung oder einen eventuellen Pfleger. Denn Personen, die sich häufig mit dem Pferd beschäftigen, sind leider nicht in der Pferdehaftpflicht eingeschlossen. Diese Versicherung zahlt nur, wenn Dritte geschädigt werden.

Wo finde ich die beste Pferdeversicherung für Hannoveraner?

In unserem großen Pferdeversicherung Vergleich erhalten Sie alle Informationen, die Sie zu den einzelnen Versicherungen und deren Anbietern benötigen. Probieren Sie es gleich aus!

Wenn Sie danach weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gern für ein Telefongespräch zur Verfügung.

War dieser Beitrag informativ?
[Total: 2 Average: 5]

Share Button