++ Aktuelle News ++

  • "Negro" - 11 Jahre
    Beim Andalusier Pferd trat die 1. Kolik-Op durch Verwachsung und Verdickung im Bauch auf, die zu einer Verschlingung führte. Kosten 5.350 €. 4 Wochen später, die 2. Op, weil es sich entzündet hatte. Op-Kosten 4.516 €
  • "Kumpel" - 4 Jahre
    Auftreten von Sarkoiden mit ambulanter Entfernung beim Hannoveraner Pferd. Kosten 700 €. Kurz danach platzte die Naht auf. Op unter Vollnarkose und 1 Woche Klinikaufenthalt. Op-Kosten 1.300 €
  • "Buddy" - 5 Jahre
    Diagnose beim Hannoveraner Pferd: Fesselträgerursprung durch Fehlbelastung und falschen Hallenboden. Op und 3 Wochen Klinikaufenthalt. Tierarztkosten 4.700 €
  • "Silver" - 9 Jahre
    Komplizierter Kieferbruch vermutl. durch Tritt eines anderen Pferdes. OP und Tierarztkosten gesamt 15.000 €

Trächtigkeitsversicherung

27. Dezember, 2015 Tania Dählmann

Pferde Trächtigkeitsversicherung

Pferde Trächtigkeitsversicherung


Die Trächtigkeitsversicherung bietet finanzielle Sicherheit für das ungeborene Fohlen. Verschiedene Szenarien sind darüber versichert.

Eine Pferde Trächtigkeitsversicherung bietet bei gewollten oder ungewolltem Deckakt Versicherungsschutz für die tragende Stute.

Ein Pferd ist oftmals ein Teil der Familie und auch Stuten im Zuchtbetrieb sind weitaus mehr als nur eine reine Geldanlage. Während der Trächtigkeit kommen auf die Stute gesundheitliche Risiken zu, die im schlimmsten Fall zum Tode führen können. Den emotionalen Wert eines Tieres kann eine Versicherung nicht ersetzen, eine Pferde Trächtigkeitsversicherung sichert aber wenigstens die finanziellen Risiken während der Trächtigkeit und in der unmittelbaren Zeit danach ab. Hier erfahren Sie Details über das Angebot.

Was deckt eine Trächtigkeitsversicherung ab?

Eine Pferde Trächtigkeitsversicherung versichert den Wert der Mutterstute während der Trächtigkeit und bis zu zehn Tagen danach. Zu beachten ist: Die Pferde Trächtigkeitsversicherung kann erst im Falle einer vom Tierarzt bestätigten Trächtigkeit abgeschlossen werden. Der Abschluss muss spätestens im 7. Trächtigkeitsmonat erfolgt sein und bis nach Einreichung des Antrags der Versicherungsschutz eintritt, vergehen mindestens 24 Stunden. Es kommt zu einer Auszahlung, wenn die Stute in Folge der Trächtigkeit oder des Abfohlens stirbt oder in Folge dessen eine Nottötung erforderlich ist. Die spezielle Pferdeversicherung kommt für jeden Pferdehalter in Frage und ist vor allem dann zu empfehlen, wenn der Mutterstute ein hoher finanzieller Wert zugemessen wird. Hier muss es sich dabei gar nicht mal nur um “adelige” Pferde handeln, sondern auch ganz normale Pferde steigen in Ihrem Wert, z. B. durch die Ausbildung, die sie durchlaufen haben. Die Trächtigkeit und die Geburt sind für Stute und Fohlen immer mit hohem Risiko verbunden. Innere Blutungen oder lebensbedrohliche Verletzungen erfordern in vielen Fällen leider eine Nottötung. Die Pferde Trächtigkeitsversicherung kann dann zumindest den finanziellen Schaden begrenzen. Bei einer Pferde Trächtigkeitsversicherung sollte beachtet werden, dass das Fohlen nicht mit versichert ist und die Versicherung für maximal zehn Tage nach dem Abfohlen gilt. Für Fohlen gibt es die Möglichkeit einer Leibesfruchtversicherung, für die Stute kommt eine zusätzliche Pferdekrankenversicherung in Frage.

Welche Kosten entstehen? Wer bietet die Versicherung an?

Die Pferde Trächtigskeitsversicherung wird von der Uelzener Versicherung angeboten, die als Spezialist für Pferde- und Tierversicherungen gilt. Bei Abschluss der Pferde Trächtigkeitsversicherung wird ein einmaliger Beitrag fällig. Es entstehen keine monatlichen Kosten. Die Beitragshöhe hängt von dem vereinbarten Versicherungswert ab und im Versicherungsfall werden 80% des Wertes ausgezahlt, unter Anrechnung eines eventuellen Verwertungserlöses. 20% der Versicherungssumme werden eingehalten, der Großteil des finanziellen Schadens wird jedoch abgedeckt. Die Versicherungssumme kann zwischen 2500 und 10.000 EUR betragen, der einmalige Beitrag liegt dann zwischen ca. 75 und 900 EUR. Die Einmalbeiträge für Erstlingsstuten, älter als 10 Jahre bis zum 15. Lebensjahr, liegen bei der Pferde Trächtigkeitsversicherung etwas höher. Denn das Risiko von Komplikationen ist größer, als bei geburtserfahrenen Stuten, die schon mehrere gesunde Fohlen zur Welt gebracht haben. Erstlingsstuten, die das 15. Lebensjahr überschritten haben, können nicht mehr versichert werden. Mögliche Vorerkrankungen oder Missbildungen der Stute haben auch Einfluss auf den Beitrag für die Pferde Trächtigkeitsversicherung.

Beispiele:

bis 2.500 Euro – 74,38 Euro einmalig
bis 5.000 Euro – 208,25 Euro einmalig
bis 7.500 Euro – 490,88 Euro einmalig.

Während der Trächtigkeit und in Folge der Geburt ist das Risiko von Komplikationen mit möglicher Todesfolge für die Stute deutlich erhöht. Den Verlust eines geliebten Tieres kann die Pferde Trächtigkeitsversicherung nicht wiedergutmachen, sie kann aber den finanziellen Schaden begrenzen. Der Abschluss einer Pferde Trächtigkeitsversicherung empfiehlt sich daher sehr, wenn eine Stute trächtig wird.

Für Hengste sei hier noch vermerkt, dass es auch eine Kastrationsversicherung gibt, die den Tod oder die Nottötung während des Eingriffes, bis zum 10 Tag danach versichert. Denn auch eine Kastration birgt zahlreiche Risiken für Ihr Pferd.

>> Pferdeträchtigkeitsversicherung Antrag

War dieser Beitrag informativ?
[Total: 2 Average: 4.5]